Physiotherapie Kirrlach

Tel: 07254 98500-10    oder 07254 98500-08 nur Anrufbeantworter

info@physiotherapie-kirrlach.de
07254 98500-08 nur AB


Zugang zu den Kursen


Um meine Kurse nutzen zu können müssen Sie sich zuerst auf einer Kursseite registrieren und Ihre Mailadresse bestätigen. 
Bei kostenpflichtigen Kursen bekommen Sie danach von mir die Rechnung per Mail zugestellt und nach Eingang des Rechnungsbetrages werden Sie für den Kurs freischalten. Für weitere Kurse geben Sie mir bitte per mail Bescheid, eine Neue Registrierung ist dann nicht mehr nötig.


Folgende Kurse sind verfügbar:

Ein umfassender Kurs, der Sie nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen befähigt insbesondere orthopädischen Beschwerden vorzubeugen mitunter zu beheben und Ihre Leistungsfähigkeit langfristig erhalten kann.

Besonders für Betriebliches Gesundheitsmanagement bestens geeignet

Die schlechte Nachricht: Das beste das für Ihre Gesundheit getan werden kann müssen Sie selbst tun

Die gute Nachricht: Sie haben es aber selbst in der Hand!


 Kursinhalte, alle Anleitungen und Übungen per Video:

  1. Gesundheitskurs mit 14 Beiträgen mit aktuellen und wichtigen Informationen
  2. Haltungs- und Bückschulung um das richtige Bücken zu üben.
  3. Mobilisationsübungen, wie Sie beweglich und mobil bleiben
  4. Fit ohne Geräte: Genaue Anleitung wie Sie mit dem geringsten möglichen Aufwand Gesund und aktiv bleiben können. Ein Fitnesscenter können Sie sich sparen.
  5. Trainingsübungen: Zahlreiche Übungen von leicht bis sehr ambitioniert, so strukturiert, dass Sie Ihre passenden Übungen einfach zusammenstellen können. 
  6. Mobilisationsübungen für den Arbeitsplatz die Sie zum größten Teil bei Ihrer Arbeit zwischendurch durchführen können




 

  Erläuterung zum Vermögensbildungskurs:

 Vermögensbildung ist zu wichtig um es anderen zu überlassen

Vermögensbildung und private Rentenvorsorge ist ein riesiger und wichtiger Markt um den sich Großkonzerne, Banken und Finanzberater wegen der Rendite reißen. Alle wollen sie dabei nur „Ihr Bestes“, nämlich Ihr Geld! Hohe, aber sehr oft versteckte, Gebühren und Provisionen müssen Sie für deren Produkte zahlen, können aber auch gerade deswegen bestenfalls nur auf mickrige Renditen hoffen.  Vermögensbildung und private Rentenvorsorge ist zu wichtig um es anderen zu überlassen.

 

Mit meiner Anleitung mit Videounterstützung möchte ich Ihnen vor allem viel Rechercheaufwand und die üblichen Anfängerfehler ersparen und erkläre Ihnen wie Sie mit wenig Aufwand für Ihre Einlagen die Wertentwicklung der Weltwirtschaft als Rendite erzielen. In der Vergangenheit lag diese im langjährigen Mittel inflationsbereinigt bei 5-6 %. Schwankungen nach unten müssen lediglich ausgesessen werden, die nach oben nimmt man genauso mit. Der Erfolg der vorgestellten Strategie gründet auf niedrigen Kosten und dem vermeiden verbreiteter verlustträchtiger Fehler.

  

  • 5-6 % inflationsbereinigte Rendite pro Jahr kommt Ihnen unglaubwürdig viel vor?
    Tatsächlich ist das lediglich der Wertzuwachs der Weltwirtschaft im langjährigen Durchschnitt. Diesen langfristig zu übertreffen gelingt kaum jemanden. Insofern ist diese Rendite tatsächlich hoch. 
  • Bekommen Sie für Ihr angelegtes Geld derzeit weniger?
    Die Differenz ist das Resultat hoher Kosten und einer ungünstigen Anlagestrategie.
  • Sie bekommen von einem Anbieter mehr Rendite versprochen?
    Sofern diese Versprechen realistisch sind, erkaufen Sie sich diese mögliche Überrendite immer mit entsprechend höherem Risiko! 

 Was ich Ihnen nicht empfehlen werde:

 Kauf von Einzelaktien

  • Sie können nicht wissen welche Aktien in Zukunft gut gehen. Die Überschätzung der eigenen Prognosefähigkeit ist vermutlich der häufigste und teuerste Anlagefehler. Die größte Gefahr für Ihre Finanzen schaut Sie morgens im Badezimmerspiegel an.
  • Kaufen von gemanagten Fonds
    Die hoch bezahlten Fondsmanager haben Ihnen viel Wissen und Erfahrung über die Börse voraus. Aber tatsächlich ist deren Prognosefähigkeit, sobald sie die Zukunft betreffen, nachweislich kaum besser als die Ihre. Kein Fonds schafft es langfristig den Marktdurchschnitt zu überbieten. Nach Kosten schafft es kaum mal einer nur kurzfristig.
  • Kaufen von Versicherungs- und Rentenprodukte zum Vermögensaufbau
    Die sehr hohen, und im wesentlichen versteckte, Kosten vernichten jede vernünftige Rendite. Darüber hinaus sind sie meist gesetzlich verpflichtet nur in „sichere“ und damit unrentable Produkte zu investieren. Wenn Sie nach 40 Jahren Laufzeit nur Ihre Einlagen mit Null Rendite wieder ausbezahlt bekommen, können Sie schon froh sein. Beispiel gesetzliche Rente, siehe Video unten.
  • Immobilien (Betongold)
    Entgegen weit verbreiteter Meinung sind Wohneigentum und zu vermietende Immobilien in sehr vielen Fällen zur Vermögensbildung bestenfalls suboptimal. Mieter fahren hier korrekt gerechnet oft besser. Es gibt hierzu sehr gute Fachliteratur. 

 

Was ich Ihnen in meinem Kurs biete:

 

  • Eine Zusammenfassung wesentlicher Fakten aus der Finanzwissenschaft (nicht -wirtschaft) die Ihnen Ihre “Bank”-Berater nicht verraten werden
  • Eine einfache Strategie wie Sie den Wertzuwachs der Weltwirtschaft ab 25 €/Mon. nachweislich mitnehmen werden
  • Wenig Arbeit, vielleicht 1-2 Std. im Jahr
  • Sie haben immer Zugriff auf Ihre Einlagen, es gibt keine zeitliche Bindung
  • Offen liegende Kosten, < 0,5 % pro Jahr, billiger geht es nicht
  • Literatur und Informationshinweise
  • Den Kurs für einen sehr günstigen Preis. Ich werde damit nicht reicher und Sie nicht ärmer, versprochen
  • Jagen Sie Ihren Finanzberater zum Teufel, den brauchen Sie nicht mehr

 Video: Rentenbescheid besser verstehen

(Die angenommenen zukünftigen Werte sind natürlich nur Annahmen und die angebotene Lösung ist nicht meine)

 

 

Machen Sie sich von der Finanzindustrie nicht abhängig und nutzen Sie Ihre Freiheit durch finanzielle Bildung 

Übrigens
Jens Weidmann, der Chef der Bundesbank, Stand April 2019, spart privat genau so wie ich es in meinem Kurs empfehle!

 

 

Wie war die Rendite im Jahr 2019:
Sparbuch: 0,0 %
Tagesgeld: 0,1 %
Meine Empfehlung im Kurs: > 20 %
Im langjährigen Mittel ohne Inflationsberücksichtigung 8 %/Jahr



Falls Ihnen die Beschreibung reißerisch vorkommen sollte; meine Angaben sind korrekt und nachprüfbar.

Unterschied zwischen Finanzwissenschaft und Finanzwirtschaft:

 

  • Die Finanzwissenschaft ist Erkenntnisorientiert (neutrale sachliche Informationen)
  • Die Finanzwirtschaft ist Gewinnorientiert (durch Eigeninteressen angepasste "Informationen")
E-Mail
Anruf
Karte
Infos